Admiral_4_web

www.admiraljamest.com

Seit bald 20 Jahren geht Admiral James T. seinen Weg. Längst hat er vergessen woher er kam oder wohin er wollte, aber nach sechs Kassetten, fünf Singles und elf offiziellen Alben weiss er eines: Sein Weg ist der einzig richtige.

Er ist bei seinem zwölften Album angelangt. Nach der Zusammenarbeit mit Verena von Horsten («By Popular Request») stand er wieder alleine da, kämpfte mit sich, seiner Unzufriedenheit und seinen Selbstzweifeln, und hat dies auch gleich zum Kernthema des Albums gemacht. Der Admiral – bekannt für seine perfekten kleinen Pop-Perlen – konnte seine Songs nicht länger von seiner Innenwelt trennen. Dennoch hat er es geschafft, 16 Stücke zu präsentieren, welche für Aussenstehende ebenso eine Gültigkeit haben können wie für ihn selbst. Seine Texte lassen immer genug Freiraum für eigene Interpretationen, und die Musik ist erfrischend und vielschichtig, hinterlässt aber trotzdem ein vertrautes Gefühl. Die letzten 60 Jahre Musikgeschichte werden nicht mehr bloss zitiert – Admiral James T. hat sie zu seiner eigenen Geschichte gemacht.

Der Musiker und Produzent David Langhard (1976) ist seit 1994 als Admiral James T. unterwegs und hat dabei hunderte Konzerte im In- und Ausland gespielt und unzählige Tonträger veröffentlicht. Auf diesen spielt er jeweils alle Instrumente selber ein und ist auch für die Produktion im eigenen Tonstudio verantwortlich. Nebenbei hat er dutzende Alben für befreundete Musiker aufgenommen und produziert (The Peacocks, William White, Open Season, Verena von Horsten, Delilahs, C.Gibbs, etc.) und spielte oder spielt in diversen anderen Formationen.